Logo Betreuungsstuben

Ein Tag in den Betreuungsstuben® -
Ein Erlebnisbericht von Gertraud​

Klient und Klientin der Betreuungsstuben tanzen lachend im Gemeinschaftsraum der Betreuungsstuben.

Wie ist es Gast einen Tag in den Betreuungsstuben zu verbringen? Was erwartet Klient:innen? Und was unterscheidet die Betreuungsstuben von anderen ambulanten Tagespflegen? Antworten auf diese Fragen hat Gertraud, die uns von einem typischen Tag in den Betreuungsstuben berichtet hat.

Lesedauer: 5 Minuten | Ein Artikel von Catharina Conrad

Inhaltsverzeichnis

Gäste der Betreuungsstuben mit einer Pflegerin beim Mensch-Ärger-Dich-Nicht-Spielen

(M)Ein Tag in den Betreuungsstuben®

Hallo, mein Name ist Gertraud* (*Name geändert).

Pünktlich um halb 9 Uhr morgens erscheint der Betreuungsstuben®-Bus vor meiner Haustür und ich werde herzlich von unserem Fahrer Thomas und einigen weiteren Tagespflegegästen, die bereits im Bus warten, begrüßt.

Der freundliche Herr hilft mir, in den Wagen einzusteigen, verstaut meinen Rollator und wir machen uns auf den Weg in die Tagespflege Betreuungsstuben®. Unterwegs plaudere ich mit den anderen Gästen über die bevorstehenden Aktivitäten und spüre, wie ich mich auf den Tag unter Gleichaltrigen freue.

Ein herzliches Willkommen

Als wir ankommen, warten die netten Pflegerinnen und Pfleger bereits auf dem Parkplatz, um uns wie jeden Morgen zu empfangen. Nach einem herzlichen Willkommen machen wir uns nacheinander auf den Weg in die Tagespflege. Die Räumlichkeiten sind hell, gemütlich eingerichtet und einladend. Ich fühle mich sofort wieder wohl und merke, dass ich hier in guten Händen bin. Ich freue mich richtig darauf, hier den Tag zu verbringen!

Besonders schön finde ich das gemeinsame Frühstück, das jeden Morgen liebevoll angerichtet auf uns wartet. Wir lassen uns immer viel Zeit beim Essen und jeder Gast kann in seinem eigenen Tempo den Tag beginnen, es ist wirklich eine schöne Atmosphäre. Oft habe ich morgens keinen großen Hunger, aber heute schmeckt es mir besonders gut. Ich sitze neben Hans, den ich sehr gerne mag – er erinnert mich an meinen Bruder.

Weil es zusammen besser schmeckt

Eine Seniorin beim Kartoffelschälen in den Räumen der Betreuungsstuben

Nach einem ruhigen Vormittag auf der sonnigen und warmen Terrasse der Betreuungsstuben® machen wir uns gemeinsam ans Kochen.

Das Betreuungsstuben®-Team hat bereits alle Zutaten vorbereitet und wer möchte, kann beim Kochen helfen. Heute gibt es Kartoffelauflauf und zum Kaffee Apfelkuchen. Es ist eine Freude zu sehen, wie alle mit Begeisterung und Eifer mithelfen. Wir tauschen uns über alte Familien-Rezepte aus und lachen gemeinsam über vergangene Kocherlebnisse.

Schließlich ist das Essen fertig, und wir setzen uns gemeinsam an die gedeckten Tische. Die Gespräche im Speisesaal sind lebhaft und auch die Pflegerinnen und Pfleger sitzen dabei, helfen uns und kümmern sich liebevoll um jeden einzelnen von uns. Es fühlt sich an, als ob ich mit meiner eigenen Familie zusammen bin, und ich bin dankbar für diese herzliche Atmosphäre.

Eine Seniorin sitzt im strahlenden Sonnenschein auf der Terrasse und genießt einen Orangensaft

Zeit für geselliges Beisammensein

Am Nachmittag machen wir oft gymnastische Übungen oder wir spielen gemeinsam Spiele. Von Kartenspielen, über Puzzle bis hin zu Brettspielen ist für jeden etwas dabei. Wer möchte, kann sich auch einfach ausruhen oder einen Mittagsschlaf machen, bis es Kaffee und Kuchen gibt. Die Zeit vergeht wie im Flug, und ich merke, wie gut es mir tut unter Menschen zu sein. Das Pflegepersonal ist herzlich, geduldig und unterstützend. Sie geben mir immer das Gefühl, dass es in Ordnung ist, auch mal etwas zu vergessen oder unsicher zu sein

Ergotherapeutische Übungen in den Betreuungsstuben mit einer Schwimmnudel

Ganz besonders finde ich, dass die netten Therapeut:innen der Logopädie und Ergotherapie direkt zu uns in die Tagespflege kommen oder uns Zuhause besuchen – so muss ich für meine Behandlungen und Therapiestunden nicht noch in verschiedene Praxen fahren, das ist wirklich ein großer Gewinn für mich und meine Familie.

Als es gegen halb fünf Zeit wird, nach Hause zu fahren, bin ich dankbar für diesen wundervollen Tag. Ich habe nicht nur Spaß gehabt und Zeit mit alten Bekannten verbracht, sondern ich fühle mich auch gestärkt in meiner Selbstständigkeit. Die Übungen in den Betreuungsstuben® haben mir heute wieder gezeigt, dass ich noch immer aktiv am Leben teilnehmen kann, und dass ich nicht allein bin.

Wieder im Shuttle auf dem Heimweg, blicke ich aus dem Fenster und denke über den Tag nach. Ich bin voller Dankbarkeit für die Betreuungsstuben® und all die wunderbaren Menschen, die ich dort kennengelernt habe. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch morgen und weiß, dass ich hier einen Ort gefunden habe, an dem ich mich immer willkommen und gut aufgehoben fühlen werde.

– Gertraud, 85 Jahre alt, Klientin der Betreuungsstuben® Ronhof

Kontakt und weitere Informationen

Sie möchten mehr über uns erfahren? Dann lesen Sie gerne über unsere ambulante Tagespflege oder informieren Sie sich zu den Themen Kostenerstattung, Zuzahlung und Privatleistungen.

Gerne können Sie uns telefonisch unter 0911 70100790  kontaktieren und eine kostenlose Pflegeberatung in Anspruch nehmen oder einen Schnuppertag in Ihrer nächstgelegenen Betreuungsstube® vereinbaren.

Haben wir mit dem Konzept der Betreuungsstuben® Ihr Interesse geweckt? Dann lesen Sie gerne mehr über unser ambulante Tagespflege:

Weitere Beiträge entdecken:

Logopädie
Ergotherapie
Drei Seniorinnen schauen sich ein Video auf einem Smartphone an und haben Spaß
Die GADV ist in den sozialen Medien!
Gemeinsam mit uns in den sozialen Medien auf Instagram, Facebook, LinkedIn, Xing, TikTok und YouTube! Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen und auf...
Mehr lesen
Eine Therapeutin und eine Seniorin sind in eine ergotherapeutische Übung mit einem Ball vertieft
Ergotherapie im Alter: Ein Schlüssel zur Bewältigung von Demenz und Parkinson
In unserer Gesellschaft, die sich zunehmend älteren Herausforderungen stellen muss, gewinnt die Ergotherapie eine immer größere Bedeutung. Insbesondere...
Mehr lesen
Eine Logopädin begleitet eine Patientin bei logopädischen Übungen
Logopädie im Alter: Die Kraft der Sprache bei Demenz und Parkinson
Im Alter können sich verschiedene gesundheitliche Herausforderungen ergeben, die die Sprachfähigkeiten beeinträchtigen. Besonders bei neurologischen Erkrankungen...
Mehr lesen
Eine Ergotherapeutin unterstützt eine fröhliche Seniorin beim Training
Ergotherapeutisches Therapieangebot bei Demenz und Parkinson
Was tun bei Demenz? Unsere Therapie umfasst Maßnahmen, die darauf abzielen, die Symptome zu verbessern und die Alltagsfähigkeiten zu erhalten. Häufig können...
Mehr lesen

Sollten Sie weitere Fragen haben oder eine Beratung wünschen, rufen Sie uns gerne an. 

Sollten Sie weitere Fragen haben oder eine Beratung wünschen, rufen Sie uns gerne an. 

Es tut uns leid ...

… die Seite befindet sich im Aufbau. Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie zu diesem Thema mehr erfahren möchten.

Wir helfen
Ihnen gerne weiter!

Pflegegradrechner

Sie sind sich unsicher, ob der bestehende Pflegegrad der passende ist oder möchten ermitteln, auf welchen Pflegegrad Sie Anspruch haben? Mit unserem Pflegegradrechner erhalten Sie schnell eine erste Antwort.

Sie benötigen Unterstützung bei der Kostenerstattung?

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!